• Sunny

S-Class Diego @ Work


Den Bericht zu Diego bin ich ja noch „schuldig. Was auch daran gelegen hatte, dass mir Diego nicht wirklich gefällt. Allerdings hat dies nichts mit dem Charakter an sich zu tun, sondern eher damit, das er diese ganze Trauma K….. noch weiter anfeuert. Aber fairerweise muss man daneben auch sagen, das er ein solider Angriffs Leader ist und man ihn nicht nur auf seine Trauma Fähigkeiten reduzieren muss. Also schauen wir einmal was er so alles zu bieten hat.


Merkmal: Stark

Rolle: Unterstützer

Rausch: 66 AP

Aktive: 2.Runde

Spezialfähigkeit: Angriffs Leader

Waffe: Keine




Adrenalinrausch


Fügt einem Gegner 1200% Schaden zu. Alle Teammitglieder erhalten 50% Ang und Konzentration für 2 Runden. Bis zu 5 Gegner erholen sich von allen Bestrafungen.


Somit haben wir drei unterschiedliche Aktionen. Zum einen die 1200% Single Schaden auf ein Ziel, was bei einem Angriffswert von 5,2K durchaus okay ist. Part 2, die +50% Angriff und der Fokus für das komplette Team, spiegelt dann seinen Unterstützer Status wieder und ist natürlich sehr hilfreich. Part 3 ist dann etwas, was man in dieser Art schon von Willi kennt und das Einzig dazu dient das Trauma zu „aktivieren“. Denn ein kleines Problem von Trauma ist ja, das es nicht zieht wenn man nichts widersteht / heilt. Durch diese Heilung des Gegners kann man diesen Effekt damit umgehen. Also sehr effektiv. In Summe somit ein wirklich guter Rausch der mit Schaden, Buffs und dem Triggern sehr viel beinhaltet.


Aktive Fähigkeit


Bis zu 3 Feinde werden 2 Runden lang betäubt und Diego erhält +50% AP.


Nutzbar in R2 und ebenfalls ein Dual Threat Skill. Denn natürlich bietet das Betäuben primär Kontrolle. Aber in Kombination mit dem Trauma ist es somit auch ein Debuff auf dem Gegner der ihm weiteren Schaden zufügt. Sei es durch das Ziehen von Diegos Rausch oder durch ein Widerstehen. Und durch die +50% AP, sollte man Diego in R2 befehligen können und ihn direkt Rauschen lassen.


Anführer Fähigkeit


Wie sein 6* Pendant ist auch der „neue“ Diego ein Blau – Grüner Angriffsleader der +40 Angriff und einen riesigen AP Bonus gewährt. Neu ist allerdings der zweite Part. Denn er gewährt zusätzlich noch 2K Trauma für alle Feinde. Was das für Auswirkungen hat, darüber werde ich im Teambau eingehen.



Waffe Diego hat keine gebundene Waffe und man hat somit die freie Wahl. Ich persönlich habe mich für eine relativ einfache Waffe entschieden, welche Schaden macht und ein wenig Kontrolle bringt. Und zwar erlange ich dies durch den dritten Slot, der den Gegner betäuben kann. Auf Slot 4 würde ich in diesem Fall 15/35 packen und den Rest auf Angriff. Allerdings habe ich dies bei dieser Waffe nicht gemacht, da Earl mir bei den Slot 1 Upgrades nicht hold war. Für mein Team erfüllt Sie aber voll und ganz Ihren Zweck.


Alternativ kann man natürlich auch die Halloween Axt spielen. Diese hat den identischen Slot 3 und on Top noch den Trauma Slot 4.


Team


In meinen wirren Gedanken sehe ich Diego in 3 möglichen Konstellationen.

Variante 1 ist ein reines Angriffsteam. Dort kann er dann als Leader fungieren, wenn man zB keinen Marcus hat oder er ersetzt den alten 6* Diego. Das Team darum würde ich dann typisch aufbauen mit AP Doc und Command plus 2 Damage Dealern, wobei einer normalisieren könnte. Aber hier ist die Bandbreite mit Princess, Priya, Alpha, Brutus, Franklin und und und ja sehr üppig. Auch Doppel Diego könnte hier hilfreich sein, also einen neuen und einen alten, denn der Def Down von dem Alten 6* ist schon sehr nice.


Variante 2 wäre dann ein Team was vollkommen auf Trauma ausgelegt ist. Sprich ich packe Charaktere zu ihm die eine möglichst große Kombination aus Debuffs und weiterem Trauma in R1/2 bringen, um dann Diego in R2 zum Rauschen zu bringen und das Trauma wirken zu lassen. Auch hier ist dann die Auswahl groß. Jesus, Abraham, Willie und Nick für weiteres Trauma und Mateo, Angel und Wangfa sind dabei die Charaktere, welche man am häufigsten in Trauma Teams sieht. Wobei die Charaktere fast egal sind, denn es geht lediglich darum eine gute Balance aus Debuffs und Trauma zu finden.


Variante 3 wäre dann ein Mittelweg aus beidem und dies ist die Variante die ich gewählt habe. Der Hintergrund ist, dass das Goldkettchen oftmals Trauma Mods hat und er dann widersteht. Daher habe ich einen DD mit ins Team genommen, um ihm dann so den Garaus zu machen.


Dabei habe ich mir beim Aufbau folgendes gedacht.


Jesus soll natürlich weiteres Trauma verteilen und zusätzlich gibt er durch sein Schwächen einen Debuff. Mr.Liu soll lediglich den Debuff geben, wobei der Schaden durch das Bluten natürlich gerne mitgenommen wird. Mods habe ich bei beiden nicht angepasst, da diese in meiner Def sind und daher darauf angepasst sind.

Rick ist mein Command den ich benötige, um Diego in R2 zum Rauschen zu bekommen. Ausgestattet habe ich ihn mit der Halloween Axt um in R1 entweder einen speziellen Gegner zu betäuben oder um dort das Trauma zu erhöhen. Als Mods hat er zusätzlich einen Stufe 1 brennen Mod um einen weiteren Debuff zu geben. Diego hat dann wie gesagt die einfache Angriffswaffe um ebenfalls zu betäuben und AP zu bekommen. Magna ist mein DD, die zugleich zwei Funktionen hat. Im Normallfall dient sie dazu mit dem Fadenkreuz in R1 zwei weitere Debuffs auf eine Reihe zu verteilen und dann in R2 zu Rauschen, sollte es nötig sein. Allerdings ist Sie auch mein kleiner „Rettungsanker“ in R1. Denn wenn ich über das Schwächen und Betäuben einen bestimmten Gegner (meistens Jesus) in R1 nicht unter Kontrolle bekomme, dann lass ich Sie in R1 rauschen und nehme diesen direkt aus dem Spiel.

Abgesehen von Magna sind dies Charaktere die jeder haben wird und selbst Magna kann durch einen anderen DD wie zB Princess ersetzt werden.


Mods Wie habe ich Diego gemoddet? Dies ist natürlich primär davon abhängig gegen welche Teams man Antritt. Meines ist primär gegen Marge ausgelegt, denn gegen alle anderen Teams habe ich sehr effektive.

Da Jesus aber wie ne Plage ist und er überall zu finden, habe ich meinen Diego gegen ihn ausgerichtet. Daher ist verwende ich rechts unten einen Mod gegen Schwächen um den Rausch in R2 abzusichern.

Sozusagen als Notfallplan des Notfall Planes. Denn sollte der gegnerische Jesus, aus welchen Gründen auch immer, zum Zuge kommen, habe ich so eine realistische Chance das Schwächen zu verhindern. Ansonsten habe ich links unten einen simplen Mod mit Brennen mein Angriff um einen weiteren Debuff zu verteilen und der Rest dient lediglich dazu seinen Angriff etwas zu verbessern.




Fazit

Ich wollte eigentlich nicht auf Diego pullen, da ich den ganzen Trauma Käse deppert finde. Letztendlich habe ich mich aber doch für einen 40er Pull entschieden um zumindest einen 6er zu bekommen. Denn als 6er hat er die gleichen Werte bei den Fähigkeiten wie ein S und es fehlen „nur“ die besseren Stats. Die Frage ob man Ihn braucht….. Ich weiß das ich dafür wieder viel Kritik ernten werde 😉 Klar ist das er Trauma Teams nochmals einen starken Boost geben wird und das alles sehr viel einfacher macht. Dort sehe ich die aktuelle Stärke von ihm und diese ist immens. Klar ist aber auch, dass der Konter zu Trauma eigentlich überfällig ist ...

Und wenn man dann das Trauma einmal komplett ausblendet, ist er ohne Frage weiterhin ein guter Charakter mit ordentlichem Schaden, einem guten Buff für das Team und Kontrolle in der Aktiven. Aber ob ich dafür vielleicht mehrere hundert Euro in die Hand nehmen sollte? Meine Meinung ein Nein.

Denn mit dem alten Diego und Markus stehen gleichwertige Charakter F2P zur Verfügung. Effektive Trauma Teams kann man mit einem Wangfa Lead erstellen. Und wenn man payen will, dann bieten Magna und Jerremiah langfristig wohl einfach mehr. Magna kann im richtigen Team in R 1 und R2 rauschen, was relativ sicher 4 Gegner weniger bedeutet. Ja, Payback und Tarnung werden dies verhindern, aber es geht um das Potenzial des Schadens. Jeremiah… Na ja, dazu muss man nur meinen Post dazu lesen und die ersten Spiel Tests von Ihm bestätigen das enorme Potential.

  • Facebook
  • Twitter
  • Spotify
  • Apple Music